Sensibilisierung

Sensibilisieren Sie Ihr Unternehmen, Ihre Organisation und Ihre Mitarbeiter für den Datenschutz

Datenschutz bezieht sich auf personenbezogene Daten der Betroffenen und soll nicht zuerst Ihr Unternehmen vor den Aufsichtsbehörden oder vor Abmahnungen schützen. Eine TLS- gesicherte Homepage und die schönste Datenschutzerklärung nützen nichts, wenn Ihre Mitarbeiter Bewerberdaten unschlüsselt per E-Mail verschicken oder „Start123“ als Standardpassword benutzen. Es bedarf also einer Sensibilisierung der Mitarbeiter und gelebter Prozesse, Datenschutz muss ein Teil der DNA des Unternehmens und im Bewusstsein der Mitarbeiter verankert werden. Dieses erreichen Sie nur durch Schulungen und Workshops. Die Initiative und der Wille hierfür muss – wie in allen Change-Prozessen – aus der Führungsetage kommen.

Nutzen Sie das Momentum. Ein gut strukturierter Datenschutz-Workflow kann auch ein Herausstellungsmerkmal Ihres Unternehmens sein und schärft ihr Profil in der Außendarstellung.